Statistik
Trophäe
Facebook

+++ Update zum Raiffeisen Wäldercup 2021 +++

Auf Grund der noch großen Ungewissheit im heimischen Fußball - durch den „Corona Virus“ bedingt - hat sich der Sportverein Wäldercup zu einer neuerlichen Aussetzung des 11. Raiffeisen Wäldercup entschieden. Er wird im Sommer 2022 nachgetragen.

Wir wünschen allen Vereinen einen raschen Ausstieg aus Corona
und einen guten Start in die Meisterschaft.

*Die bisherige Auslosung bleibt erhalten.

Die 11. Auflage des Raiffeisen Wäldercup wird im Juli innerhalb von 15 Tagen ausgetragen. In der ersten Runde werden an 4 Spielorten je 2 Spiele ausgetragen. Aus Gründen der Attraktivität werden die Vereine in zwei Gruppen eingeteilt, in Vorder- und Hinterwald. Gruppe Vorderwald besteht aus, Langen, Doren, Sulzberg, Riefensberg, Krumbach, Hittisau, Langenegg und Alberschwende. Die restlichen Vereine sind in der Gruppe Hinterwald vorgesehen. Das kleine Finale, Spiel um Platz 3, wurde wieder in den Bewerb aufgenommen.

Runde 1 - Achtelfinale (Anfang Juli 2022)

Austragungsort - Doren
Doren : Sulzberg
Langen : Hittisau

Austragungsort - Krumbach
Krumbach : Langenegg
Riefensberg : Alberschwende

Austragungsort - Au
Au : Egg
Mellau : Andelsbuch

Austragungsort - Lingenau
Lingenau : Bizau
Schwarzenberg : Bezau


Runde 2 - Viertelfinale
Spiel 1 | (Krumbach : Langenegg) : (Lingenau : Bizau)
Spiel 2 | (Riefensberg : Alberschwende) : (Schwarzenberg : Bezau)
Spiel 3 | (Mellau : Andelsbuch) : (Doren : Sulzberg)
Spiel 4 | (Langen : Hittisau) : (Au : Egg)


Runde 3 - Halbfinale
Spiel 1 | Sieger Spiel 3 : Sieger Spiel 2
Spiel 2 | Sieger Spiel 4 : Sieger Spiel 1

Finale und Spiel um Platz 3
Heimrecht hat Sieger aus Spiel 2 des Halbfinales

*Bei allen Spielen - Viertelfinale, Halbfinale und Finale - sieht das Reglement einen Heimrechttausch vor, wenn die gleichen Paarungen aufeinander treffen.

     Peter Nussbaumer

Am 07.Oktober 2020 ist Peter im Alter von 67 Jahren an seiner Krebserkrankung verstorben.

Als Gründungsmitglied, langjähriger Schriftführer und seit einigen Jahren als Obmann, war er wesentlich am gelingen des Raiffeisen Wäldercup beteiligt.

Als ich Peter von meiner Idee eines Wäldercups im Jahr 2009 angesprochen habe, hat er dies sofort auf die Tagesordnung der Regionssitzung des VFV genommen. Er meinte nur, wenn die Vereine dafür sind machen wird das.
Mit seiner positiven und zuversichtlichen Art, sowie seiner jahrzehntelangen Erfahrung, konnte er die Wälder Vereine von einem Wäldercup überzeugen.

Danke Peter für alles, wir werden dich vermissen.

Hannes Metzler im Namen des Vorstand des Sportverein Wäldercup